Mut zur Farbe und der Tropen

Styledshooting in den Gruson-Gewächshäusern Magdeburg

Brautpaare sollen Mut zur Farbe bekennen und auch außergewöhnliche Orte in Betracht ziehen, das war unsere Intesion des Shootings. Wir haben uns die Gruson Gewächshäuser in Magdeburg als Ort des Shootings ausgesucht, da dieser eine außergewöhnliche Location ist, um eine Hochzeit im kleinen Rahmen zu feiern oder sich frei trauen zu lassen. Tolle regionale Dienstleister hatten sich im Februar 2019 zusammen gefunden und ein Konzept umgesetzt, dass trendig ist, aber auch (finanziell) realisierbar.

Eine kleine Zusammenfassung sowie vielen Inspirationsideen findet ihr hier:

 

Die Location

Die Magdeburger Gewächshäuser bieten viel Platz für besondere Momente. So können die Räumlichkeiten für eine Freie Trauung oder auch zum Feiern für kleine Gesellschaften gemietet werden. Gerade bei einer Hochzeit in den kalten Jahreszeiten, bietet sich solch eine Lokalität an. Verschiedene Dienstleister aus Magdeburg und Umgebung haben diese wunderschöne Location genutzt, um zukünftige Brautpaare zu inspirieren. 

 

Farbkonzept

Zu dem sehr präsenten Grün im Gewächshaus, sollte ein Kontrast geschaffen werden, weswegen die Wahl auf die Farben Gold, Dunkelblau, Weiß und Rosa fiel. Die Farbe Gold ist seit 2016/ 2017 in Amerika in vielen Farbkonzepten zu finden. Die amerikanischen Hochzeiten und Konzepte dienen in Deutschland oftmals als Vorreiter. Nun erfreut sich das Farbkonzept im deutschsprachigen Raum immer Beliebtheit. Dies wurde aufgegriffen und mit der kräftigen Farbe Royalblau gepaart. Brautpaare sollen Mut zur Farbe zeigen und in Kombination mit vielen Extras und einer weiteren Hauptfarbe kann dies zu einem Hingucker wird. Durch einen regionalen Tischler wurde außerdem ein sechseckiger Traubogen angefertigt, der mit floristischen Akzenten noch imposanter wirkte.  

 

Floristik

Floristisch wurden die Leitfarben ebenfalls aufgegriffen. Verwendet wurde dabei unter anderem Pampasgras, Eukalyptus und Agavenblätter. Als Hingucker dient auch ein gelber Farbakzent, der im Brautstrauß sowie auch auf der Hochzeitstorte zu finden ist. Die Farbe Gold wurde ebenfalls in der Floristik verarbeitet, in dem Eukalyptus golden besprüht wurde. Als floristischen Trend erweist sich immer mehr die Verarbeitung von Pampasgras. Wir haben dieses in der gesamten Floristik mit einbezogen, weil es optisch gut zum Konzept sowie der Pflanzenauswahl passte.  

 

Tischdekoration

Als Gastgeschenke wurden gold kalligrafierte dunkelblaue Achatsteine verwendet, die gleichzeitig als Namensschild dienten. Der Tisch wurde mit der passender Floristik und Accessoires ausgestattet, wie beispielsweise der goldenen Unterteller und dunkelblaue Servietten, die das Konzept abrundeten. Auch haben wir als extravagantes Extra ein Holzgestell genutzt, welches ein großes Gesteck über den Brauttisch als Eyecatcher diente. Dies kann auch problemlos bei „echten“ Hochzeiten umgesetzt werden, ist jedoch kein Muss, um das Gesamtbild umzusetzen. 

 

Hochzeitstorte

Die Floristik fand Platz auf der Hochzeitstorte. Auch wurde die Leitfarbe Gold wieder aufgegriffen, die mit essbarem Blattgold aufgetragen wurde. Die Hochzeitstorte war 3-stöckig und bestand aus einer weißen, leicht strukturierten Buttercreméverzierung. Dazu gab es kleine Cupcakes, Macarons und Cake Pops, die ebenfalls  farblich dem Konzept angepasst waren. Zusätzlich gab es noch einen Drip Cake, der mit Schokoladenguss verziert wurde.

 

Design und Papeterie

Die Papeterie wurde ebenfalls an das Farbkonzept angepasst. Es ist eine minimalistische Grafik, die nicht von der aufwendigen Dekoration ablenkt. Passend zur Papeterie wurde ein außergewöhnliches und personalisiertes Ringkissen aus einem bedruckten Leinenstoff im Stickrahmen handgefertigt. Die angefertigten Kaligraphien, die sich an verschiedenen Stellen wieder finden, nimmt den Trend auf und zeigt, wie ein Kleinigkeiten damit anders wirken können. So wurden neben den Gastgeschenken unter anderem auch eine goldene Glaskiste als Cupcakebehältnis genutzt, Briefumschläge der Papeterie beschriftet und versiegelt sowie weitere Papeterie.

 

Die Dienstleister

Fotograf: In Liebe, Lisbeth

Fotograf: Sandy vom Fotoatelier Wiegand

Hochzeitsplaner & Freie Trauung: Die Hochzeitswerkstatt

Brautkleid Designer: Laura Dometzky

Bräutigam Outfit Designer: Tommy Hilfiger

Floristik: Blatt und Blüte

Einladungen/Papeterie:  KreativWorks

Torten & Backwerk: Kuchenfräulein

Videograf:  In Liebe, Lisbeth

Haare & Make-up: Prinzessinzauber

Ringkissen: Love and Prints

Gastgeschenke und Kaligraphie: Kataligraphie

 

Dieses Shooting wurde in dem Hochzeitsmagazin "Wolke 7" der Ausgabe 2019/2020 veröffentlicht sowie auf dem Blog "The True Bride".

Fotos von In Liebe, Lisbeth

Fotos von Sandy vom Fotoatelier Wiegand

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Hochzeitswerkstatt